Dienstag, 20.02.2018 19:57 Uhr

5:2 Sieg- Karneval bei Preussen

Verantwortlicher Autor: Prof.h.c.Winfried Laube Berlin, 10.02.2018, 08:05 Uhr
Presse-Ressort von: Winfried Laube Bericht 3113x gelesen

Berlin [ENA] Karneval bei Preussen: Die Berliner drehen einen 0:2 Rückstand und ein Tor in Unterzahl bringt die Wende. Nach dem erfolgreichen Fünf-Punkte Wochenende empfing der Tabellenfünfte der Qualifikationsrunde ECC Preussen Berlin im nächsten Qualifikationsspiel der Oberliga Nord am Freitag Abend in der Eissporthalle Charlottenburg erneut den Tabellenvorletzten EHC Timmendorfer Strand.

Die Gesamtstatistik vor dem Spiel fiel knapp zugunsten der Berliner aus, denn von den bisher zehn ausgetragenen Begegnungen konnten sie sechs Mal als Sieger das Eis verlassen. Der ECC Preussen Berlin gewann die Partie gegen den Timmendorfer Strand vor über 200 stimmungsvollen Zuschauern 5:2 und behielt drei Punkte in Berlin. Nachdem der ECC das katastrophale erste Drittel unter dem Motto „nicht anwesend“ abhackte folgten zwei starke Abschnitte, in denen sie den Gegner dominierten und das Spiel auch verdient für sich entscheiden konnten. Die Wende brachte ausgerechnet ein Tor in Unterzahl durch Volynec (24.), der dann auch noch einundsiebzig Sekunden später den Ausgleich erzielte.

Der Bann war gebrochen und die drei Punkte blieben in der Hauptstadt. Fazit: Aus den letzten drei Spielen konnten der ECC Preussen Berlin acht Punkte für sich verbuchen und somit Platz fünf der Tabelle festigen. Diese Serie könnte jedoch gegen den unangefochtenen Tabellenführer Herner EV im Heimspiel am Mittwoch kippen, es sei denn die Berliner sind zu einer Überraschung fähig.

Statistik: ECC Preussen Berlin - EHC Timmendorfer Strand 5:2 (0:2 3:0 2:0) 0:1 (7:53) Tim Dreschmann (Daniel Lupzig, Cedric Montminy); 0:2 (18:58) Daniel Lupzig (Cedric Montminy, Tim Dreschmann); 1:2 (24:00) Daniel Volynec (Josh Rabbani) 4-5; 2:2 (25:11) Daniel Volynec (Chris Lijdsman); 3:2 (30:50) Marvin Krüger (Marvin Tepper, Quirin Stocker) 5-4; 4:2 (40:15) Josh Rabbani (Marvin Krüger, Chris Lijdsman); 5:2 (59:57) Justin Ludwig; Strafminuten: ECC Preussen Berlin 16 - EHC Timmendorfer Strand 22 Zuschauer: 235

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.