Dienstag, 20.02.2018 20:11 Uhr

ECC Preussen feiert dritten Sieg in Folge

Verantwortlicher Autor: Prof.h.c.Winfried Laube Berlin, 18.12.2017, 07:40 Uhr
Presse-Ressort von: Winfried Laube Bericht 6366x gelesen

Berlin [ENA] Nach dem verdienten Auswärtssieg in Hamburg empfing der Tabellenzwölfte ECC Preussen Berlin im Heimspiel des 23.Spieltages der Oberliga Nord am Sonntag Nachmittag zur besten Eishockeyzeit in der Eissporthalle Charlottenburg den direkten Tabellennachbarn EC Harzer Falken. Die Gesamtstatistik war vor dem Spiel ausgeglichen. Von den bisher acht ausgetragenen Begegnungen konnten beide Teams jeweils vier Mal

als Sieger das Eis verlassen. Doch die letzten drei Spiele (2 Vorbereitungsspiele sowie das Hinspiel) konnten die Berliner für sich entscheiden-das sprach also ganz klar für den ECC. Der vor dieser Partie leicht favorisierte ECC Preussen Berlin gewann mit einem starken Philipp Lücke im Tor dann auch die Partie gegen die Falken vor 211 Zuschauern überraschend klar und deutlich auch in der Höhe völlig verdient 7:1 und behielt drei weitere Punkte im Kampf um Platz neun in Berlin.

Fazit: Der ECC Preussen Berlin hat einen kleinen Lauf. Nach zwei Siegen in Folge folgte heute der Dritte - und das gelang dem ECC sehr eindrucksvoll. Durch diese neun Punkte haben sie Platz neun weiterhin fest im Visier und tauschten heute schon mal die Plätze mit den Rostock Piranhas, die zeitgleich bei den Tilburg Trappers 1:5 verloren und kletterten hoch auf Platz 11. Wer hätte damit noch vor 3 Wochen gerechnet. Doch angesichts der Verletzungsmisere werden es die Berliner in den kommenden Partien schwerer haben zu punkten, denn es folgen zwei Spiele gegen den Tabellenachten Herne bevor es am 28.12. in Berlin im direkten Duell gegen die Rostock Piranhas geht.

ECC Preussen Berlin - EC Harzer Falken 7:1 (2:0 3:1 2:0) 1:0 (10:27) Daniel Volynec (Brian Gibbons, Justin Ludwig) 2:0 (14:41) Brian Gibbons (Marvin Tepper, Aron Wagner) 3:0 (20:25) Christopher Schimming (Felix Braun, Philip Lücke) 3:1 (33:19) Trevor Hendrikx (Viktor Elias Bjuhr, Thomas Schmid) 4:1 (35:39) Marvin Krüger (Marvin Tepper, Philipp Grunwald) 5:1 (36:26) Brian Gibbons (Marvin Krüger, Marvin Tepper) 6:1 (52:53) Marvin Tepper (Josh Rabbani, Maximilian Janke) 7:1 (55:11) Josh Rabbani (Lukas Ogorzelec, Felix Braun) Strafminuten: ECC Preussen Berlin 2 - EC Harzer Falken 2 Zuschauer: 211

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.